Startseite | Ansprechpartner | Kontakt | Impressum | Datenschutz
 
  

Begleitete Wohnmobilreise Yukon und Alaska 2019

27. August bis 13. September 2019
Reiseleitung ab Deutschland: Oliver Haug


Die faszinierende Reise im Wohnmobil führt durch die Weiten des kanadischen Yukons und durch die grandiose Landschaft Alaskas. Lassen Sie sich in Dawson City in die Zeit des Goldrausches zurückversetzen und fahren Sie über den „Top of the World Highway“ nach Fairbanks im hohen Norden. Zu den Höhepunkten dieser Reise gehört der Ausflug in den Denali Nationalpark – im Preis eingeschlossen! Ihr Reiseleiter Oliver Haug fährt voraus, gibt Erklärungen und steht hilfreich zur Seite.

Reiseverlauf 2019

1. Tag (DI) Flug nach Whitehorse
Flug mit Lufthansa/Air Canada über Vancouver nach Whitehorse. Nach der Ankunft kurzer Transfer zum Hotel High Country Inn im Zentrum der Goldgräberstadt. Nachdem die Zimmer bezogen sind, machen Sie einen Spaziergang durch die Hauptstadt der kanadischen Provinz Yukon.

2. Tag (MI) Whitehorse (F)
Übernahme der Wohnmobile beim Vermieter Fraserway und Einkauf der Lebensmittel. Wenn danach noch genügend Zeit ist, machen Sie mit Ihrem Wohnmobil einen Ausflug in den ehemaligen Golfgräberort Carcross, ca. 75 km entfernt. Übernachtung auf einem Campground in der Nähe von Whitehorse.

3. Tag (DO) Whitehorse – Stewart Crossing (ca. 360 km)
Die Rundreise beginnt mit der Fahrt auf dem einsamen Klondike Highway. Auf der geraden Straße, die streckenweise am mächtigen Yukon Fluss entlang führt, kann man fast endlos weit voraus schauen. Tagesziel ist ein kleiner Campround bei Stewart Crossing.

4. Tag (FR) Stewart Crossing – Dawson City (ca. 180 km)
Gegen Mittag Ankunft in Dawson City, der wichtigsten Stadt in der Goldgräberzeit, direkt am Ufer des mächtigen Yukon Stromes gelegen. Hier wurde im Jahre 1856 das Gold gefunden, das den gewaltigen Klondike-Goldrausch auslöste. Die Stadtbesichtigung kann man leicht zu Fuß machen. Ein Muss am Abend ist der Besuch des „Diamond Tooth Gertie’s Casino“. Es wurde 1971 eröffnet und war zu jener Zeit das einzige legale Spielkasino in Kanada. Ein Rahmenprogramm mit Musik und Shows sorgt für die Unterhaltung, die „Can Can“ Show wird jeden Abend 3 x aufgeführt. (Eintritt ca.CAD 10,-). Übernachtung auf dem Goldrush Campground in Dawson City.

5. Tag (SA) Dawson City – Top of the World Highway – Tok (ca. 280 km)
Die heutige Fahrt ist atemberaubend in mancherlei Hinsicht. Mit einer kleinen Fähre muss man zunächst den Yukon überqueren um den „Top Of the World Highway“ zu erreichen. Auf dieser Panoramastraße über der Baumgrenze erreichen Sie den einsamen Grenzposten in die USA. Weiterfahrt auf dem Taylor Highway, größtenteils eine Schotterpiste, durch das Goldrauschgebiet. Im winzigen Ort „Chicken“, bestehend aus einem Haus mit drei Geschäften und einer Tankstelle können Sie eine 2 minütige Stadtführung erleben und sehenswerte Fotos mitnehmen. Übernachtung auf dem Golden Bear RV Park in Tok.

6. Tag (SO) Tok – Fairbanks (ca. 340 km)
Bis Delta Junction fahren Sie auf dem berühmten Alaska Highway, danach über den Richardson Highway parallel zur Alaska-Öl-Pipeline. Über eine Länge von 1.285 km befördert die Pipeline das Öl aus der Prudhoe Bay bis nach Valdez. Kurz vor Fairbanks erreichen Sie den kleinen Ort North Pole, den Wohnsitz des Nikolaus. Das Santa Claus Haus ist ganzjährig geöffnet. Am Abend Ankunft in Fairbanks, der Stadt am Zusammenfluss des Chena und Tanana Rivers und zwei Übernachtungen auf dem Rivers Edge Campground. direkt am Flussufer.

7. Tag (MO) Fairbanks
Auch die Stadt Fairbanks entstand in der Goldrauschzeit und ist noch heute das Tor zum hohen Norden. Sie können sich in Ruhe über Alaskas Geschichte im Museum der Universität informieren und einen Ausflug mit einem Raddampfer auf dem Chena River, mit Stopps u.a. in einem Inuit Dorf und in einer Schlittenhunde Station, unternehmen. (ca. USD 70,-).

8. Tag (DI) Fairbanks – Denali (ca. 210 km)
Über den George Parks Highway geht es auf die gewaltigen Gipfel der Alaska Range zu. Am Nachmittag Ankunft auf dem Grizzly Bear Campground, direkt am Flussufer und in der Nähe des Eingangs zum Denali Nationalpark (2 Übernachtungen).

9. Tag (MI) Bustour in den Denali Nationalpark (M)
Der Denali Nationalpark mit den über 6.000 m hohen Gipfeln des Denali (Mount McKinley) gehört zu den beeindruckendsden Gebirgslandschaften der Welt. Zum Schutz der Natur dürfen keine privaten Fahrzeuge in den Park hineinfahren. Sie machen daher heute einen Busausflug in den Nationalpark. Mit etwas Glück werden Sie direkt neben der Straße Caribous, Bären, Elche und Füchse sehen und die Gipfel des gewaltigen Berges ohne eine Wolkendecke. Mittagessen im Nationalpark inkl.

10. Tag (DO) Denali – Anchorage (ca. 370 km)
Zunächst erreichen Sie den kleinen Bergsteigerort Talkeetna. Mit ca. 500 Einwohnern gilt er als wichtigster Ausgangspunkt zur Besteigung des Mount McKinley. Bei der Weiterfahrt lassen Sie die Berge der Alaska Range allmählich hinter sich. Durch das fruchtbare Matanuska Tal geht es in Alaskas größte Stadt Anchorage. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie auf dem Ship Creeks Landing RV Park am Stadtrand. Die Innenstadt ist in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

11. Tag (FR) Anchorage
Stadtrundgang in Anchorage. Lohnend ist der Besuch des „Alaska Native Heritage Centers“, ein sehr sehenswertes und informatives Museumsdorf über die Geschichte und das Leben der Inuit (Eintritt ca. USD 25,-).

12. Tag (SA) Anchorage – Glennallen (ca. 300 km)
Auf der Straße Nr. 1 geht es vorbei an Palmer nach Glennallen. Außer einem Hotel mit Restaurant, ein paar Campgrounds und Tankstellen gibt es hier keine Gebäude. Aber sehr schöne Wanderwege in die Umgebung. Übernachtung auf dem Northern Night Campground.

13. Tag (SO) Glennallen – Tok (ca. 225 km)
Entlang des Wrangell St. Elias Nationalparks Fahrt auf dem „Tok Cut Off“ Highway zu einer weiteren Übernachtung auf dem Golden Bear RV Park in Tok.

14. Tag (MO) Tok – Destruction Bay (ca. 360 km)
Auf dem Alaska Highway fahren Sie in südlicher Richtung zurück in den kanadischen Yukon. Übernachtung auf dem Cottonwood RV Park, direkt am Ufer des Kluane Sees.

15. Tag (DI) Destruction Bay – Kluane N.P. – Whitehorse (ca. 260 km)
Nach etwa einer Stunde Fahrt Ankunft in Haines Junction am „Kluane Nationalpark“, in dem sich 17 der 20 höchsten Gipfel Kanadas befinden. Es besteht Gelegenheit für eine etwa 1½-stündige Wanderung. Am Abend Ankunft in Whitehorse und Übernachtung auf einem Campground nahe der Stadt.

16. Tag (MI) Rückgabe Wohnmobil
Am Vormittag geben Sie Ihr Wohnmobil zurück. Eine weitere Übernachtung im Hotel High Country Inn.

17. Tag (DO) Whitehorse (F) – Rückflug
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Air Canada/Lufthansa über Vancouver nach Frankfurt.

18. Tag (FR) Ankunft in Frankfurt

Gesamtstrecke ca. 3.200 km

Laden Sie sich die Ausschreibung als PDF-Datei herunter.

Preise und Leistungen 2019

Im Preis enthaltene Leistungen:
  • Flüge mit Lufthansa/Air Canada in Economy Klasse von Frankfurt nach Whitehorse und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Treibstoffzuschläge (€ 440,- , Stand 23.07.2018)
  • innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa (nach Verfügbarkeit)
  • Transfers in Whitehorse
  • 2 Übernachtungen im Hotel High Country Inn Whitehorse inkl. Frühstück
  • 14 Tage Wohnmobilmiete beim Vermieter Fraserway, einschließlich der Kilometergebühren für 3.500 km, Fahrzeug-Bereitstellungsgebühr und Wagenausstattung (Bettwäsche, Geschirr), Haftpflichtdeckung 5 Mio. CAD, Vollkasko- und Diebstahlversicherung mit einer Selbstbeteiligung von CAD 750,- je Schaden (durch Zusatzversicherung von 12,- CAD/Tag kann der Selbstbehalt ausgeschlossen werden, Buchung und Zahlung vor Ort)
  • Lokale Steuern
  • Campgroundgebühren
  • Busausflug in den Denali Nationalpark
  • deutschsprachige Reiseleitung ab Frankfurt
  • ausführliches Informations- und Kartenmaterial

Nicht enthalten: Benzinkosten (ca. € 750,- Stand Juli 2018), Maut- und Parkplatzgebühren

Veranstalter und Reisebedingungen: Junker Reisen GmbH
Geschäftsbedingungen: Junker Reisen GmbH
Informationsblatt zu Pauschalreisen: Junker Reisen GmbH

19 ft. Motorhome
4.997,-
4.636,-
---
22 ft. Motorhome
5.158,-
4.627,-
4.243,-
19 ft. Motorhome
5.147,-
4.636,-
---
22 ft. Motorhome
5.308,-
4.777,-
4.393,-
Aufpreis für Lufthansa-Flüge in Premium Economy und Business Klasse auf Anfrage.

Reisepapiere • Impfungen • Mobilität • Flugzeiten

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen für die gesamte Reisezeit gültigen E-Reisepass sowie für Kanada eine online Registrierung eTA (zur Zeit CAD 7,-) und für USA eine online Registrierung ESTA (zur Zeit USD 14,-). Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Die Reise ist für Menschen mit mobiler Einschränkung nur bedingt, für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.
Die voraussichtlichen Flugzeiten lagen bei Drucklegung noch nicht vor.
Mindestteilnehmerzahl: 12, maximal 16 Personen
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, werden wir die Reise so früh wie möglich, spätestens 60 Tage vor Reisebeginn absagen.
Veranstalter: Junker Reisen, Kaiserslautern