Startseite | Ansprechpartner | Kontakt | Impressum | Datenschutz
 
  

Usbekistan – Auf den Spuren der Seidenstraße 2019

5. bis 14. September 2019
Ihre Reiseleiterin: Jana Stözle

Foto: Louisiana Tourism
„So zogen Sie auf der Seidenstraße dahin: Endlose Karawanen über himmelreichende Gebirge, quer durch das Turkland.“ Seit mehr als 2.000 Jahren verbindet die Seidenstraße Orient und Okzident. Unzählige Karawanen passierten diese Route auf ihrem Weg von Venedig nach China und hinterließen ihre Spur. Die Städte entlang des „Goldenen Ring“ waren wichtige Knotenpunkte für den Wechsel von Handelsgütern, aber auch für den Austausch von Kultur und Wissenschaft. Dadurch entstand über die Jahre ein Reich der Mythen und Legenden, eine Welt der Erzählungen und Geschichten, die sich über den Handelsweg weiter trugen. Lassen Sie sich entführen in den orientalischen Traum Vorderasiens und entdecken Sie die Geheimnisse Usbekistans!

Reiseverlauf 2019

1. Tag: (DO) Frankfurt - Taschkent
Flug mit Usbekistan Airways nach Taschkent. Am Flughafen empfängt Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie zum Hotel.

2. Tag: (FR) Taschkent – Urgench - Chiwa (F, A)
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen, von wo aus Sie den Flug nach Urgentsch unternehmen. Sie fahren weiter nach Südwesten - folgen den Pfaden der alten Seidenstraße. Bald erhebt sich vor Ihnen die Stadtmauer der Oasenstadt Chiwa. Ein interessanter Tag in der bezaubernden UNESCO Weltkulturstadt erwartet Sie. Hier erkunden Sie die wunderschöne Altstadt Chiwas. Die Stadt hat sich ihren orientalischen Charakter bewahrt: enge Gassen, ebenerdige, aus Pachsa und ungebrannten Ziegeln gebaute Haulis (Wohnhäuser) zwischen prächtig ausgestatteten Mausoleen, Moscheen, Medresen, Palästen und Minaretten - ein steingewordenes Märchen aus 1001 Nacht.

3. Tag: (SA) Chiwa – Toprakkala – Ayazkala (ca. 150 km) (F, A)
Zeit für ein Frühstück! Dann geht es in die autonome Republik Karakalpakstan, zu der alten Stadtfestung Toprakkala. Sie wurde aus Lehm erbaut und erstreckt sich über eine Fläche von 350 bis 500 Metern. Ihre Blütezeit erlebte die Siedlung während des 1.-3. Jahrhunderts n. Chr. unter der Schirmherrschaft Kushans. Es geht weiter nach Ayazkala - einem Jurtenlager inmitten der Wüste Kizilkum. Erleben Sie die Magie, wenn die Sonne sich dem Horizont neigt und sie die Wüste in stimmungsvolle Farben taucht.

4. Tag: (SO) Ayazkala - Buchara (ca. 450 km) (F, A)
Am Morgen brechen Sie auf nach Buchara. Durch die endlosen Weiten der Wüste Kizilkum, die bei bestimmten Lichtverhältnissen rötlich schimmert, weshalb sie von Einheimischen auch „roter Sand“ genannt wird. In Buchara angekommen beziehen Sie zunächst Ihr Hotel. Am Abend sind Sie bei einer usbekischen Familie zu Gast, die Sie kulinarisch verwöhnen wird. Es gibt Plov, eine traditionelle orientalische Mahlzeit, bei deren Zubereitung Sie auch mithelfen dürfen.

5. Tag: (MO) Buchara (F, A)
Freuen Sie sich auf eine Stadtrundfahrt in Buchara! Die Stadt war einst ein wichtiges und legendenumwobenes Zentrum an der Seidenstraße. Auf den Basaren und in den Karawansereien trafen sich Menschen aus aller Welt. In den Gassen der Altstadt scheint diese Vergangenheit zum Greifen nahe. Bei der Stadtrundfahrt lernen Sie wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Zum Abschluss besuchen Sie das Teehaus „Silk Roads Spices“, um die herrlichen Kräutertees zu kosten. Nach Möglichkeit besuchen Sie eine Volkshow in Nadir Devan Begi Medrese (wenn verfügbar).

6. Tag: (DI) Buchara - Gijduvan (ca. 240 km ) (F, A)
Sie machen sich auf in Richtung Samarkand. Unterwegs halten Sie in Gijduvan, wo sie, bei einem Besuch in einer Keramikwerkstatt, die lange Tradition des Keramikhandwerkes kennen lernen. Ihr Weg führt Sie weiter zu den Ruinen von Rabbat Malik Caravansaray. Ihr nächstes Ziel ist Samarkand, hier checken Sie zunächst in Ihrem Hotel für die nächsten zwei Nächte ein. Nach Ankunft besichtigen Sie den wohl schönsten Platz Usbekistans, den Registan-Platz.

7. Tag: (MI) Samarkand (F, A)
Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie zunächst das Mausoleum des Gur Emir aus dem 15. Jahrhundert. Der Prachtbau wurde als Grabmal Timurs errichtet. Danach geht es zum bekanntesten Wahrzeichen Usbekistans, dem „vornehmsten Platz der Welt“, dem Registan Platz, der unter Timur als Zentrum Samarkands erbaut wurde. Sie besichtigen heute Vormittag außerdem das Afrosiab Museum und den herausragenden Architekturkomplex der Nekropole von Shahi Zinda, einer Gräberstadt, die von Timur für seine Familie und engsten Freunde erbaut wurde und die die ganze Vielfalt und Schönheit der Baukunst jener Zeit repräsentiert.

8. Tag: (DO) Samarkand – Scharisabz - Samarkand (ca. 90 km) (F, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Sarafschan Gebirge nach Schachrisabs. Sie legen eine Pause in der einmaligen Berglandschaft des Sarafschan Gebirges ein. Nach der Ankunft in Schahrisabz treffen Sie sich mit einem englischsprachigen lokalen Guide. Dann besuchen Sie den Komplex von Aksarai, Dorus Saodat und Dorut Tilovat sowie die Kuk Gumbaz Moschee. Anschließend Fahrt nach Samarkand und Transfer zum Hotel.

9. Tag: (FR) Samarkand – Taschkent (ca. 330 km) (F, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie wieder zurück nach Taschkent. Am Nachmittag lernen Sie auf einer Besichtigungstour die kulturellen Höhepunkte Taschkents kennen. Sie sehen die Altstadt Khastimom mit der Medresen Barak Khan, der Thillya Sheikh Moschee, dem Kaffal Shashiy Mausoleum, dem Chorsu Basar und dem Platz der Unabhängigkeit. Besuchen Sie am Abend eine Opern- oder Ballettaufführung im Alisher Navoi Theater (fakultativ*).

10. Tag: (SA) Abreise
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Laden Sie sich die Katalogseiten mit weiteren Informationen als PDF herunter.

Preise und Leistungen 2019

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
  • Linienflug mit Uzbekistan Airlines von Frankfurt nach Taschkent und zurück in der Economy Class jeweils mit Zwischenstopp
  • Inlandsflug mit Usbekistan Airways von Taschkent nach Chiva in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (140,- Euro, Stand August 2018)
  • Transfers, Rundreise und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf und inklusive Eintrittsgelder
  • 9 Übernachtungen mit Halbpension in Hotels der Mittelklasse und guten Mittelklasse
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
  • englischsprechende Transfers bei Ankunft und Abflug
  • Weinprobe in Samarkand
  • Workshop Keramiker
  • Infomaterial mit den Reiseunterlagen, ein Reiseführer pro Zimmer
  • Ihr Reiseleiter: Jana Stölzle, ergänzt durch örtliche, deutschsprachige Reiseführer

Veranstalter und Reisebedingungen: Schweizer Reisen
Informationsblatt zu Pauschalreisen: Schweizer Reisen

pro Person
2.032,-
2.275,-
pro Person
2.095,-
2.345,-
* Wunschleistungen: Ticket für Oper oder Ballett EUR 35,-

Reisepapiere • Impfungen • Mobilität • Flugzeiten

Ein Visum ist erforderlich. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Usbekistan einen Reisepass, der noch mindestens 3 Monate über Ablauf des usbekischen Visums hinaus gültig sein. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreiseund Visabedingungen gelten können.
Impfbestimmungen: Es besteht kein Impfzwang. Als sinnvoller Impfschutz empfohlen ist der Schutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, bei Absagefrist bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn (ungefähre Gruppengröße: 25) Die Hotelkategorie entspricht jeweils der Landeskategorie.
Voraussichtliche Flugzeiten - vorbehaltlich Änderung seitens der Airline:
05.09. Frankfurt 11:40 Uhr – Taschkent 20:45 Uhr
14.09. Taschkent 05:45 Uhr – Frankfurt 09:40 Uhr
Mobilität: Da diese Reise in der Regel auf Erlebnisse in der möglichst unberührten Natur ausgelegt ist, ist diese für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht zu empfehlen.
Veranstalter: Schweizer Reisen Verkehr & Touristik GmbH, Waldachtal